Martinus Boll wurde 1952 in Pfungstadt-Hahn geboren, ist seit früher Kindheit aber wohnhaft in Darmstadt. Musikalisch kann man ihn mit Fug und Recht als Grenzgänger zwischen U- und E-Musik bezeichnen: Zum einen ist er nebenberuflich Kirchenorganist und als Laienorchestermusiker (Kontrabass) tätig, zum anderen gründete er 1994 das bekannte Darmstädter Beatles Streichquintett, das neben sebstverfassten Beatles-Song-Arrangements für Streichquintett auch alternative Kaffeehaus-Musik, von J. S. Bach über Strauss-Walzer bis zum Südstaaten-Rock, gnadenlos in die Zuhörenden hineinstreich(el)t und hineinpizzt. Außerdem war er Mitinitiater des 1. Internationalen Darmstädter Beatles-Festivals im April 2001.

Publikationen