KÖRPERINSZENIERUNGEN IM JAPANISCHEN FILM

 

WEITERE INFORMATIONEN


© Büchner-Verlag, Darmstadt 2016

302 S., 13,3 x 20,5 cm, kartoniert

ISBN 978-3-941310-73-5 (Print) 978-3-941310-74-2 (ePDF)

37,90 (Print) / 34,90 (ePDF) EURO

KAYO ADACHI-RABE, ANDREAS BECKER (HG.)


KÖRPERINSZENIERUNGEN IM JAPANISCHEN FILM

 

DAS BUCH


Kaum eine Kinematographie weist eine solche Variation von Körperdarstellungen auf wie die japanische. Der Körper scheint nicht festgestellt. Er ist variierbar, überformbar, kann prothetisch ergänzt werden, ohne dass dies mit einer emotionalen Wertung verbunden wäre. Diese ›andere Körperlichkeit‹ betrifft nicht allein die dargestellten Stoffe. Sie hat eine filmtheoretisch weitreichende Bedeutung, fordert sie doch dazu auf, sich den Themenkomplexen der Identifikation und der Rolle des Zuschauers neu zu nähern. Der interdisziplinäre, deutsch- und englischsprachige Band stellt Fragen nach der Funktion dieser Art von (kulturell) alterner Körperlichkeit: Worauf reagiert die Imaginationswelt des Films? Welche kulturellen Bilder und Traditionen ruft diese wiederum auf?

 

DIE HERAUSGEBER


Kayo Adachi-Rabe, Dr. phil., Promotion 2002 im Fach Medienwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg unter dem Arbeitstitel Abwesenheit im Film. Zur Theorie und Geschichte des hors-champ (Münster: Nodus Publikation 2005). 1997–2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fach Japanologie an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der Universität Leipzig. 2012 Professurvertretung am Institut für Modernes Japan an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Lehraufträge am Lehrstuhl für Geschichte und Ästhetik der Medien der Friedrich-Schiller-Universität Jena und in der Fakultät Medien an der Bauhaus-Universität Weimar. Forschungsschwerpunkte: Filmtheorie und Filmästhetik. Zahlreiche Aufsätze zum asiatischen Kino. Private Website: www.adachirabe.wixsite.com/cinema.

 

Andreas Becker, Dr. phil., Studium an der Philipps-Universität Marburg; Promotion am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt a.M.; von 2007 bis 2014 wiss. Mitarbeiter am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Goethe-Universität, 2014 bis 2016 Eigene Stelle als Leiter des DFG-Projekts Yasujirō Ozu und der westliche Film, seit April 2016 Assistant Professor an der Keiō-Universität Tōkyō. Arbeitsgebiete: Japanischer und westlicher Film, Zeitdarstellung im Film, komparative Ästhetik und Phänomenologie des Films. Aktuelle Veröffentlichung: Erzählen in einer anderen Dimension. Zeitdehnung und Zeitraffung im Spielfilm, Darmstadt: Büchner 2012. Private Website: www.zeitrafferfilm.de.

 

DOWNLOADS


► Inhalt | ► Leseprobe | ► Cover

 

BESTELLINFORMATIONEN


Der Titel kann einfach mit einer E-Mail an folgende Adresse bestellt werden:
bestellung (at) buechner-verlag.de

Die Lieferung erfolgt versandkostenfrei gegen Rechnung an eine Adresse in Deutschland. Der Versand ins Ausland ist gegen einen kleinen Versandkostenbeitrag möglich. Bitte beachten Sie vor Ihrer Bestellung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Widerrufsbelehrung sowie die Datenschutzerklärung.