Präsentation des Buches
„Kurzgeschichten des Ankommens“ von Joanna Iwinska mit Illustrationen von Melika Moazeni

Der Band versammelt Geschichten von Menschen, die oftmals vor Jahrzehnten nach Deutschland eingewandert sind und hier ein neues Leben begonnen haben. Die Herausgeberin Joanna Iwinska, die selbst als junge Frau aus Polen nach Deutschland gekommen ist, interessiert, wie andere Erzählende die schmerzvolle Trennung von der Tradition und der Muttersprache, von Familien und Freundeskreis und im weitesten Sinne von der vertrauten Kultur verarbeiten. Entstanden ist ein spannendes Lesebuch, das immer wieder unter die Haut geht: intime Stücke persönlich erlebter Zeitgeschichte und ein Spiegel für die gesamte Bandbreite an Erfahrungen, die neue Inländer_innen in Deutschland machen. Das Buch ist ein Plädoyer für die Vielfalt der Gesellschaft und auch eine Einladung, in Dialog zu treten und Brücken zu bauen, gerade auch da, wo dies nicht einfach erscheint.

Das Quartett Viserunky wird die Veranstaltung mit internationaler Musik begleiten.

Zeit: Freitag, 16. Februar 2024, 18 Uhr
Ort: Historischer Rathaussaal der Stadt Marburg

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.
Um Spenden für die Musikerinnen wird gebeten.