Simon Rettenmaier studierte von 2010 bis 2017 Philosophie, Politikwissenschaft und Soziologie an der Universität Kassel. Während seines Masterstudiums der Philosophie konzentrierte er sich insbesondere auf Fragen der Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie. Heute ist er als Sozialpädagoge in der Erwachsenenbildung sowie als Lehrbeauftragter an der Universität Kassel tätig und promoviert im Spannungsfeld der soziologischen Hochschulforschung, Bildungsphilosophie und Wissenschaftstheorie.

Publikationen