[→ English version below]

Der Büchner-Verlag ist ein genossenschaftlich organisierter Verlag für wissenschaftliche Literatur und Sachbücher. Wir veröffentlichen inno­vative Arbeiten aus den Sprach-, Kultur- und Sozialwissenschaften, die sich um einen Schwerpunkt von medien- und filmwissenschaftlichen Titeln gruppieren.
Seit 2017 bietet unser Sachbuchprogramm da­rüber hinaus vor allem denjenigen Autor_innen eine Plattform, die sich kritisch und engagiert mit relevanten Themen der Gegenwart auseinandersetzen.
Der ambitionierte Relaunch des 2008 gegründeten Büchner-Verlags im Herbst 2017 wurde im Sommer 2018 mit dem Hessischen Verlagspreis (Gründersparte) ausgezeichnet.


Büchner möchte Bücher machen für eine freie, komplexe Gesellschaft und ein lebenswertes Leben. Für die Lust an der Auseinandersetzung mit Unhinterfragtem und die Erweiterung des eigenen Denkraumes. Für ein re­flek­tie­rtes und engagiertes Dasein im alltäglichen Rahmen und im globalen Zusammenhang. Auch für die Freude am Skurrilen, Kantigen, Unordentlich-Verrückten und dem, was sonst noch aus dem Rahmen und unserer Wahrnehmung fällt.


Büchner-Verlag was founded in 2008 and publishes academic literature as well as non-fiction books. We are a small, independent publishing company  (situated between Frankfurt and Kassel) which is organized in a cooperative structure. Our interest lies in innovative works from the literary, cultural and social sciences with a special focus on media and film related titles. Since 2017 our non-fiction program offers a platform for food-for-thought titles which critically discuss relevant themes of our times. The ambitious 2017-relaunch of Büchner-Verlag was granted the Hessian Publisher’s Prize (category start-up) in the summer of 2018.


The name of the publisher is a tribute to the German writer and political activist Georg Büchner. In his short lifespan Büchner (1813–1837) wrote poetry and fiction (e.g. Lenz, Woyzeck, Leonce und Lena) – works which are held in high esteem. Moreover, he was involved in the revolutionary struggle for a just and democratic society. In the spirit of Büchner we want to make books which reflect and discuss the issues of a free and complex society, and seek to foster a life worth living. Books that question the unquestioned and expand the horizon of our thinking. Books that serve the purpose of a reflective and involved existence – in the framework of our everyday lives as well as a global context. Books that celebrate the odd, the edgy, the messy-queer, and everything else which normally falls out of the range of our perception.