Büchner-Publikationen im Open Access

Ab sofort sind erste Publikationen unseres Programms als frei zugängliche Open Access-Bücher auf unserer Webseite sowie im verlagseigenen Repositorium verfügbar.

Durch die Etablierung einer Open Access-Publikationsstruktur zusätzlich zu unserem klassischen Verlagsprogramm möchten wir dem größer werdenden Bedarf an frei verfügbarem Wissen und möglichst uneingeschränkter Reichweite von wissenschaftlicher Fachliteratur nachkommen – und damit den digitalen Wandel in der Wissenschaftspraxis mitgestalten.

In Abstimmung mit unseren Autor_innen kommen für den Open-Access-Zweig Backlist-Veröffentlichungen ebenso wie Neuerscheinungen – sofort oder mit einer Embargofrist – infrage. Sämtliche Open-Access-Publikationen werden mit einem DOI ausgestattet und unter einer Creative-Commons-(CC)-Lizenz im PDF-Format veröffentlicht. Für die Open Access-Publikationen gelten dabei selbstverständlich die gleichen Qualitätsstandards für Inhalt und Form wie für die gleichzeitig erscheinenden Printfassungen sowie die ggf. parallel erhältlichen kostenpflichtigen E-Books.

Um eine umfassende digitale Verbreitung sowie eine sichere Langzeitarchivierung der Open Access-Publikationen zu gewährleisten, werden diese nicht nur über die Verlagswebseite, sondern auch über das verlagseigene Repositorium und verschiedene andere thematisch passende oder institutionelle Repositorien verfügbar gemacht. Diese ermöglichen es Bibliotheken, Metadaten einzusammeln und die Titel in ihre Kataloge zu integrieren. Das Verlagsrepositorium verfügt über eine entsprechende OAI-PMH-Schnittstelle zur freien Weitergabe von Metadaten.

Hier geht es zum Büchner-Verlag Repositorium.

Wenn auch Sie als Autor_in oder Herausgeber_in Interesse daran haben, Ihre wissenschaftliche Arbeit im Open Access anzubieten, kontaktieren Sie uns gern!