Büchner-Publikationen im Open Access

Die ersten Publikationen unseres Programms sind als frei zugängliche Open Access-Bücher auf unserer Website sowie im verlagseigenen Repositorium verfügbar.

Durch die Etablierung einer Open Access-Publikationsstruktur zusätzlich zu unserem klassischen Verlagsprogramm möchten wir dem größer werdenden Bedarf an frei verfügbarem Wissen und möglichst uneingeschränkter Reichweite von wissenschaftlicher Fachliteratur nachkommen – und damit den digitalen Wandel in der Wissenschaftspraxis mitgestalten.

In Abstimmung mit unseren Autor_innen kommen für den Open-Access-Zweig Backlist-Veröffentlichungen ebenso wie Neuerscheinungen – sofort oder mit einer Embargofrist – infrage. Sämtliche Open-Access-Publikationen werden mit einem DOI ausgestattet und unter einer Creative-Commons-(CC)-Lizenz im PDF-Format veröffentlicht. Üblicherweise findet hier die Lizenz CC BY-NC 4.0 Anwendung, andere Lizenzen sind in Absprache aber selbstverständlich auch möglich. Für die Open Access-Publikationen gelten dabei selbstverständlich die gleichen Qualitätsstandards für Inhalt und Form wie für die gleichzeitig erscheinenden Printfassungen sowie die ggf. parallel erhältlichen kostenpflichtigen E-Books.

Um eine umfassende digitale Verbreitung sowie eine sichere Langzeitarchivierung der Open Access-Publikationen zu gewährleisten, werden diese nicht nur über die Verlagswebseite, sondern auch über das verlagseigene Repositorium und verschiedene andere thematisch passende oder institutionelle Repositorien (z. B. DOAB, SSOAR, media/rep/) verfügbar gemacht. Diese ermöglichen es Bibliotheken, Metadaten einzusammeln und die Titel in ihre Kataloge zu integrieren. Das Verlagsrepositorium verfügt über eine entsprechende OAI-PMH-Schnittstelle zur freien Weitergabe von Metadaten.

Hier geht es zum Büchner-Verlag Repositorium.

 

Wenn auch Sie als Autor_in oder Herausgeber_in Interesse daran haben, Ihre wissenschaftliche Arbeit im Open Access zu publizieren, kontaktieren Sie uns gern über info@buechner-verlag.de!