02.08.2018, 15:17

Veranstaltungen zur Landtagswahl 2018 mit Liv Dizinger, Kai Eicker-Wolf und Michael Rudolph

 

Bildung in Hessen und wie wird sie finanziert?

Mittwoch, 19.09.2018, 19:00 Uhr

Technologie- und Tagungszentrum Marburg (TTZ), Software-Center 3, 35037 Marburg

 

Im Eckpunktepapier zur Landtagswahl 2018  in Hessen fordert der DGB Hessen-Thüringen: „Das Land muss mehr in Bildung investieren, so dass sie für alle Menschen – unabhängig von Herkunft und sozialer Lage – zugänglich ist. Dazu gehören beispielsweise gut ausgestattete Kitas, Schulen  und Hochschulen sowie ausreichend und gut qualifiziertes Personal.“ Wie kann dies vor dem Hintergrund der „Schuldenbremse“ und der propagierten „schwarzen Null“ umgesetzt werden? Hierüber möchten wir mit den Direktkandidaten der im Hessischen Landtag vertretenen Parteien diskutieren.

 

Strukturpolitik und Gute Arbeit 4.0

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem ver.di Bildungszentrum Gladenbach

15.10.2018. 19:30 Uhr

ver.di Bildungszentrum Gladenbach, Schloßallee 33, 35075 Gladenbach

 

Das Hinterland ist durch einen hohen Anteil verarbeitender Industrie geprägt. Nicht wenige Betriebe sind in ihrem Bereich Weltmarktführer. Gleichzeitig hat die Digitalisierung einen fundamentalen Wandel im Produktionsprozess und den Arbeitsbedingungen der abhängig Beschäftigtenn zur Folge.

Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften haben klare Anforderungen an die Landespolitik formuliert, ihre Struktur- Digitalisierungspolitik an einer Strategie für „Gute Arbeit“ auszurichten. Hierüber möchten wir mit den Direktkandidaten zur Landtagswahl diskutieren.