Lars C. Grabbe, Dr. phil., Professor für Theorie der Wahrnehmung, Kommunikation und Medien an der MSD – Münster School of Design der Fachhochschule Münster. Managing Editor des Yearbook of Moving Image Studies (YoMIS) und der Buchreihen Bewegtbilder und Welt | Gestalten im Büchner-Verlag (Marburg), Gründungsmitglied der »Forschungsgruppe Bewegtbildwissenschaft Kiel | Münster«, Wissenschaftlicher Beirat und zweiter Vertreter des Vorsitzenden der »Gesellschaft für interdisziplinäre Bildwissenschaft« (GiB, Tübingen). Forschungsschwerpunkte: Phänosemiose, Medientheorie und -philosophie, Wahrnehmungstheorie, Kommunikationstheorie, Ästhetik, Semiotik, Filmwissenschaft.

Ausgewählte Publikationen: Bild und Interface. Zur sinnlichen Wahrnehmung digitaler Visualität (2015, herausgegeben mit Patrick Rupert-Kruse und Norbert M. Schmitz), Yearbook of Moving Image Studies. Cyborgian Image The Moving Image between Apparatus and Body (2015, herausgegeben mit Patrick Rupert-Kruse und Norbert M. Schmitz); Bildkörper. Zum Verhältnis von Bildtechnologien und Embodiment (2016, herausgegeben mit Patrick Rupert-Kruse und Norbert M. Schmitz), Bildverstehen. Spielarten und Ausprägungen der Verarbeitung multimodaler Bildmedien (2017, herausgegeben mit Patrick Rupert-Kruse und Norbert M. Schmitz), IMMERSION — DESIGN — ART: REVISITED. Transmediale Formprinzipien neuzeitlicher Kunst und Technologie (2018, herausgegeben mit Patrick Rupert-Kruse und Norbert M. Schmitz).